Sie sind hier:
 Jugend/Soziales  Kurzprofil  Informationen

Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen

 
  • Die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen besteht seit 1992. Ihre Aufgabe ist es, Selbsthilfe und Eigeninitiative im Sozial – und Gesundheitsbereich zu unterstützen und im Territorium zu koordinieren.

    Wer kann sich an die Kontaktstelle wenden?

     

    • Jeder, der sich für Selbsthilfegruppenprojekte – und Initiativen interessiert.
    • Menschen, die Kontakt zu einer Selbsthilfegruppe suchen.
    • Mitglieder von bestehenden . Selbsthilfegruppen und Initiativen.
    • Professionelle Mitarbeiter aus dem Gesundheits – und Sozialbereich.



    Welche Aufgabe hat die Kontaktstelle?

     

    • Information, Beratung und Vermittlung von Interessierten an bestehende SHG
    • Unterstützung bei der Neugründung von Gruppen
    • Beratung der Mitglieder bestehender Gruppen (z. B. bei der Öffentlichkeitsarbeit, der Raumsuche, bei gruppenspezifischen Problemen, Fragen finanzieller Förderung
    • Vermittlung von Gruppen an Institutionen und Verbände
    • Förderung von Erfahrungsaustausch zwischen den verschiedenen Gruppen
    • Öffentlichkeitsarbeit
    • Organisation und Durchführung des Selbsthilfegruppentages (1 mal jährlich)
    • Herausgabe der Informationsbroschüre "Brücke" (2 mal jährlich)
    • Kooperation mit Professionellen (z. B. Presse, Ärzten, Politikern)
    • Beratung von Mitarbeitern aus dem Sozial – und Gesundheitsbereich


  • letzte Änderung: 14.04.2015 11:21:00
  •  
  • Logo Thüringen