zur Wirtschaftsförderagenturzur Startseitezum Innovations- und Gründerzentrum

Wirtschaftsförderagentur Region Saalfeld-Rudolstadt

Förderung erneuerbarer Energien (BAFA) - Marktanreizprogramm

 
  • Neue Konditionen bei Antragstellung ab 1. April 2015 beim BAFA

    Förderung nun auch für Unternehmen möglich

     

    Die Bundesregierung verbessert die Anreize für Investitionen im Wärmemarkt: Das seit Jahren etablierte „Marktanreizprogramm“ (MAP) – ein mit bis knapp 400 Mio. Euro ausgestattetes Anreizpaket für die Energiewende auf dem Wärmemarkt – wurde neu geschnürt und wartet nun mit erheblich attraktiveren Förderbedingungen auf. Private und gewerbliche Hausbesitzer, die auf moderne Heizungen mit erneuerbaren Energien umstellen wollen, können sich auf deutlich höhere Investitionszuschüsse für Solar-, Biomasse- und Wärmepumpenanlagen freuen. Zudem werden nun begleitende Investitionen in das Heizungssystem gefördert. Ein weiterer Schwerpunkt des neuen MAP ist die konsequente Öffnung des Programms für den gewerblichen Bereich: Mit Investitionszuschüssen von bis zu 50 % sollen alle Unternehmen sowohl bei Neubauprojekten als auch bei Sanierungsmaßnahmen für die Wärmewende begeistert werden. Ganz neu im Programm: Der Bund gibt nun auch Zuschüsse für die nachträgliche Optimierung bereits geförderter Öko-Heizungen.

    Details zu der neuen Richtlinie werden auf der Internetseite des BAFA veröffentlicht. Ab dem 1. April werden dort auch die neuen Antragsformulare verfügbar sein.

     

  • letzte Änderung: 17.11.2017 08:44:00
  •  
  • Logo Thüringen
 
InKontakt-MesseThüringen - Wirtschaftzum LandkreisStädtedreieck